herzlich willkommen

bei Flender, Ihrem Stahllieferanten aus dem Sauerland. Bodenständig, wie man es aus dem Sauerland gewohnt ist, basiert die Flender-Unternehmens-Philosophie auf vier Säulen: Wir sind flexibel, aussergewöhnlich, schnell und zuverlässig! An diesen Attributen lassen wir uns gerne messen.

Besonders stark sind wir bei kleinen Mengen gehärteter und ungehärteter Federstähle, sowie bei mikrolegierten Bandstählen. Die großen Lagerkapazitäten und die kurzen Lieferzeiten machen Flender-Stahl für viele Stammkunden in Deutschland und Europa zu einem verlässlichen Partner.

Ein vielfach vernachlässigtes Thema, ist Material, welches Sie nicht mehr benötigen! Brauchen Sie Platz in Ihrem Lager? Flender-Stahl kauft Coil-Ware und Tafelmaterial - das schafft wertvollen Lagerplatz und bringt Bares. Teilen Sie uns einfach Ihre Überbestände mit, gern unterbreiten wir Ihnen ein interessantes Angebot.

Ein entscheidender, außergewöhnlicher Flender-Vorteil sind unsere Ansprechpartner. Vom Auftragseingang bis zur Auslieferung werden Sie nicht „weitergereicht“, sondern schnell und zuverlässig von Ihrem persönlichem Ansprechpartner betreut. Wir freuen uns auf Sie, Ihr Team von Flender-Stahl.

zertifikat

Seit 1999 garantiert die DIN EN ISO 9001 unsere Qualitäten!
Nutzen Sie unsere bekannten Top-Konditionen bei Bandstählen
aller Art. Fordern Sie uns jetzt! Wir freuen uns auf Sie.

Hier können Sie sich das
ISO 9001:2008 Zertifikat
im PDF-Format anschauen.

aktuelles

Thomas

Wenn es brennt, unser Thomas rennt!

Seit Ende 2014 unterstützt der Sachse das Team von Flender-Stahl. „Es ist eilig“ oder „dies muss sofort erledigt werden“ sind die Worte, die ihn in Alarmbereitschaft versetzen. Das Dorf nebenan oder das letzte Eck von Deutschland; er kommt überall hin. Droht ein Maschinenstillstand, kommt „Turbo Tommy“ mit dem firmeneigenen Transporter!
Wenn es brennt, unser Thomas rennt!

China: Merkel für Schutz der Stahlbranche

Die Stahlindustrie habe erklärt, dass mit unterschiedlichen Umweltauflagen in verschiedenen Ländern unmöglich Produkte zum gleichen Preis produziert werden könnten. Deshalb sei ein „gewisser Marktschutz notwendig“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einem deutsch-chinesischen Wirtschaftskongress in der chinesischen Provinz Hefei. Sie sei aber dafür, China den Marktwirtschaftsstatus zu verleihen, sofern einige Aufgaben erledigt würden.
Quelle: www.stahl-online.de

EU-Stahlnachfrage wächst 2016 um 2 %

Die EU-Stahlnachfrage wird 2015 voraussichtlich um 1,5 % zulegen und 2016 um 2 %. Das prognostiziert Eurofer in seiner neusten Konjunktureinschätzung. Ein Großteil der Nachfrage wird jedoch durch steigende Importe bedient, die in diesem Jahr um 10 % zunehmen werden.
Quelle: www.stahl-online.de

Image Broschüre

Image Broschüre
Kennen Sie schon unsere
Image Broschüre?
Im PDF-Format anschauen.